Sprache/Language
Blind-button0402

Die intelligentere Hälfte der Q ...

...ist 41 Jahre alt, fährt abgesehen von finanziell bedingten Unterbrechungen während des Studiums seit dem 18. Lebensjahr Motorrad und hört auf den Vornamen Jörg.

Seit 1994 lebe und arbeite ich in Hamburg. Geboren und aufgewachsen in Nordfriesland, habe ich mich nach dem Studium entschlossen, mein Glück in der zweitgrößten Stadt Deutschlands zu versuchen und es keinen Augenblick bereut. Mein Studienschwerpunkt an der FH Flensburg war Steuer- und Rechnungswesen und heute arbeite ich sozusagen artgerecht als Finanzleiter in einem Tochterunternehmen eines großen schwedischen Konzerns. Diese Aufgabe macht Spaß, ist immer wieder herausfordernd, spannend und zeitintensiv zugleich, so dass neben Freunde und Familie auch das Hobby etwas zu kurz kommt.

Mein Herz schlug schon immer für Enduros. Bereits meine Batavus Mofa, die ich mir vom Konfirmationsgeld leistete,  hatte nach einigen Umbauten leichte Anleihen an die damals großen Vorbilder. Nur unsere Fahrten in den umliegenden Kiesgruben Nordfrieslands hat sie nicht immer so gut überstanden. Bereits mit 17 kaufte ich mein erstes Motorrad. Schließlich wollte ich sicher sein, dass ich pünktlich an meinem 18. Geburtstag loslegen konnte.

Und so war es dann auch. An besagtem Tag im Jahre 1985 ging ich zur Fahrschule und holte meinen Führerschein ab. Danach ging es direkt zur Zulassungsstelle, dann ohne Umwege nach Hause. Bohrmaschine aus dem Schuppen geholt und flugs zwei Löcher ins neue Nummernschild gebohrt. Etwas schief, egal Hauptsache fahren... Seit 2003 habe ich die R 1150 GS, eine Reise-Enduro, für mich entdeckt. Wie es zwischen 1985 und 2003 weiterging lest ihr im Kapitel Verflossene.